Langstrecken Weltmeister unterstützen FIA Aktion für mehr Verkehrssicherheit

World Endurance ChampionshipDie amtierenden Langstrecken-Fahrer-Weltmeister Anthony Davidson und Sebastien Buemi haben beide ihre Unterstützung für die FIA Aktion für mehr Verkehrssicherheit zugesagt und werden neben F1 Weltmeister Lewis Hamilton als Botschafter der Kampagne auftreten. Ihre Rolle wird es sein, die Aufmerksamkeit der Öffenlichkeit für die Kampagne zu wecken, die zum Ziel hat weltweit die Zahl der Verkehrstoten drastisch zu reduzieren und die sich auf globaler Ebene für sicherere Strassen, Fahrzeuge und Verhaltensweisen einsetzt.

Anthony Davidson: „Verkehrssicherheit ist ein ernstes und sehr wichtiges Thema, dass mir persönlich sehr am Herzen liegt, und zwar sowohl als Rennfahrer, als auch als Elternteil. Die Statistiken sind recht beängstigend und es wird schnell deutlich, warum die FIA das Thema so prioritäter behandelt. Ich freue mich zu dieser globalen Anstrengung meinen Beitrag leisten zu können und sichere der FIA Aktion für mehr Verkehrssicherheit meine volle Unterstützung zu.”

Sébastien Buemi: „Ich bin sehr glücklich ein Botschafter der FIA Aktion für mehr Verkehrssicherheit zu sein. Es ist eine großartige Initiative der FIA und sie hat das Potenzial rund um die Welt Tausende von Leben zu retten. Wenn jeder das Gelöbnis unterschreibt und einfache Ratschläge befolgt, wird dies die Verkehrssicherheit deutlich erhöhen – genau das ist das Ziel.”

Als Teil der Kampagne stellte die FIA kürzlich ein neues Gelöbnis-Formular online gestellt, das für mehr Verkehrssicherheit wirbt und Autofahrer dazu anhält, stets die Verkehrsregeln einzuhalten und so die FIA Aktion für mehr Verkehrssicherheit aktiv im Alltag zu unterstützen. Das Gelöbnis gibt es online unter www.fia.com/pledge.

Menschen auf der ganzen Welt sind dazu eingeladen, dieses Gelöbnis zu unterzeichnen und die zehn goldenen Regeln der FIA für sichereres Autofahren und ein verantwortliches Handeln am Steuer zu beherzigen. Diese 10 einfachen Regeln beinhalten u.a. sich stets anzuschnallen, sich an Tempolimits zu halten, sich ausschließlich nüchtern ans Steuer zu setzen, Rücksicht zu nehmen und stets Vorsicht walten zu lassen.

FIA Aktion für mehr Verkehrssicherheit
Die FIA Aktion für mehr Verkehrssicherheit wurde 2011 als unterstützende Maßnahme zum Jahrzehnt der Aktion für Verkehrssicherheit 2011-2020 der UNO erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt und befindet sich nun auf halber Strecke dieser Kampagne. Um weltweit das Bewußtsein für diese Herausforderung neu anzufachen, wirbt die FIA für ihr Streben nach mehr Verkehrssicherheit nicht nur bei angeschlossenen Vereinen und Partnern, sondern ich innerhalb ihrer leitenden Funktion im Motorsport. 1,3 Millionen Menschen sterben jedes Jahr bei Verkehrsunfällen, weitere 50 Millionen überleben teilweise schwer verletzt. Es ist die hauptsächliche Todesursache unter den 15- bis 29-jährigen. Im Schnitt sterben jeden Tag 500 Kinder auf den Straßen dieser Welt.