José María López

 

José María López hat seine Vielseitigkeit, Entschlossenheit und seinen Speed viele Jahre auf der höchsten Ebene des Motorsports unter Beweis gestellt. Der Argentinier kommt ursprünglich aus dem Formelsport. In der Formel 3000 und GP2, der letzten Stufe unterhalb der Formel 1, gehörte er zu den größten Talenten und schlug zahlreiche aktuelle Grand-Prix-Piloten. José gehörte in der GP2 zu den Siegfahrern, testete für das F1-Team von Renault und hatte sogar schon einen Vertrag mit dem USF1-Team abgeschlossen, das sich noch vor dem ersten Rennen wieder aus der Königsklasse zurückzog. José wechselte anschließend in den Tourenwagen-Sport, was sich als erfolgreicher Schachzug herausstellte. Der Argentinier wurde drei Mal in Folge Tourenwagen-Weltmeister, ehe er sich TOYOTA GAZOO Racing anschloss und in der WEC eine neue Herausforderung fand.

Fahrer Info
Geboren 26 April 1983, Rio Tercero, Argentina
Wohnort Mies, Switzerland
Familienstand Single
Grösse 1.74m
Gewicht 69kg
Hobby Simulator, flying planes
Haustiere
Lieblingsspeise Fondue from Savoie
Lieblingsstrecke Nordschleife
Größter Erfolg Three-times world champion in WTCC
Karriere
  • 2010 - 2019
    • 2018
      Le Mans 24 Hours (TOYOTA GAZOO Racing): 2nd
    •  
      Formula E (Dragon): 17th
    • 2017
      Le Mans 24 Hours (TOYOTA GAZOO Racing): DNF
    •  
      World Endurance Championship (TOYOTA GAZOO Racing): 6th
    •  
      Formula E (DS Virgin): 9th
    • 2016
      World Touring Car Championship (Citroen): 1st (8 wins)
    • 2015
      World Touring Car Championship (Citroen): 1st (10 wins)
    • 2014
      World Touring Car Championship (Citroen): 1st (10 wins)
    • 2013
      Turismo Competicion 2000 (Fiat): 4th
    •  
      World Touring Car Championship (BMW): 15th (2 races, 1 win)
    • 2012
      Turismo Competicion 2000 (Fiat): 1st (4 wins)
    • 2011
      Turismo Competicion 2000 (Fiat): 5th (1 win)
    • 2010
      Turismo Competicion 2000 (Honda): 4th (1 win)
  • 2000 - 2009
    • 2009
      Turismo Competicion 2000 (Honda): 1st (4 wins)
    •  
      Top Race V6 (Ford): 1st (4 wins)
    • 2008
      Turismo Competicion 2000 (Honda): 1st (4 wins)
    • 2007
      Turismo Competicion 2000 (Honda): 5th (3 wins)
    •  
      12 Hours of Sebring (Petersen Motorsport): DNF
    • 2006
      GP2 Series (Super Nova): 10th
    •  
      Formula 1 (Renault): Test driver
    • 2005
      GP2 Series (DAMS): 9th (1 win)
    •  
      Formula 1 (Renault): Test driver
    • 2004
      International Formula 3000 (CMS Performance): 6th
    •  
      Formula 1 (Renault): Driver development programme
    • 2003
      Formula Renault V6 Eurocup (DAMS): 1st
    • 2002
      Formula Renault 2000 Italy (Cram Competition): 1st
    •  
      Formula Renault 2000 Eurocup (Cram Competition): 4th
    • 2001
      Formula Renault 2000 Eurocup (Ludici): 17th