TOYOTA GAZOO RACING DANKT STÉPHANE SARRAZIN

TOYOTA GAZOO Racing möchte auf diesem Wege Stéphane Sarrazin, der sich entschlossen hat das Team für eine neue Herausforderung in der FIA Langstrecken Weltmeisterschaft (WEC) zu verlassen, für seine Dienste danken.

Stéphane war bereits 2012 beim Einsatz des ersten Hybridantriebs des Teams in Le Mans mit dabei und seither in jeder Rennsaison für das Team am Start, hatte zudem bedeutenden Anteil an TOYOTA‘s Weltmeistertitel in der Herstellerwertung im Jahre 2014.

Insgesamt nahm er für TOYOTA an 37 WEC-Rennen teil, siegte drei Mal und errang insgesamt 17 Podiumsplatzierungen, darunter zwei zweite Plätze in Le Mans in 2013 und 2016. Er beendete zudem zwei Saisons als WM-Dritter in der Fahrerwertung.

Das gesamte Team möchte Stéphane für seinen Enthusiasmus und sein Engagement während dieser sechs Saisons im Wettbewerb auf höchster Ebene Dank sagen und ihm alles Gute für die neue Herausforderung wünschen, der Teilnahme an der WEC für SMP Racing Team.

Hisatake Murata, Team President: „Stéphane ist einer unserer Le Mans-Fahrer aus den Anfängen in 2012, wir haben eine Menge Emotionen gemeinsam durchlebt. Er brachte Erfahrung und Entschlossenheit in unser Projekt ein, hat entscheidend zur Entwicklung des Teams und der Technologie beigetragen. Hierfür möchten wir ihm aufrichtig danken und ihm alles Gute für seinen weiteren Weg wünschen. Wir sehen der WEC-Saison entgegen, erstmals mit Stéphane als Konkurrenten, und rechnen mit viel Spannung für alle Langstrecken-Fans wird.”