Dörr Motorsport sichert sich den ersten Sieg im TMG GT86 Cup

Montag, 29. April 2013

Bei anhaltenden Regenfällen und somit unter schwierigen Wetterbedingungen fiel am vergangenen Samstag (27. April 2013) der Startschuss für den 55. ADAC ACAS H&R-Cup der Langstreckenmeisterschaft. Unter den insgesamt 211 Fahrzeugen befand sich auch das Teilnehmerfeld des TMG GT86 Cups, der im Rahmen der VLN ausgetragen wird. Erneut konnte die Dörr Motorsport GmbH mit der Startnummer 533 und den Fahrern Arne Hoffmeister, Arno Klasen und Wolfgang Kudrass mit 10:25.5410 die schnellste Runde auf den Asphalt bringen und sicherte sich am Ende des Vier-Stunden-Rennens ihren ersten Sieg im TMG GT86 Cup. Der zweite Platz ging an das Team vom Leutheuser Racing & Events mit der Startnummer 530 und den Fahrern Alexander Kudrass, Jutta Beisiegel, Martin Tschornia und Carolin Jöns.

 

Der TMG GT86 Cup ist eine eigene Cup-Klasse, die im Rahmen der VLN startet und ausschließlich für den Typ GT86 CS-V3 ausgeschrieben ist. Lediglich die Boliden, die den Cup-Regularien und -Spezifikationen entsprechen, werden in diesem Cup gewertet. Weitere GT86 CS-V3 Fahrzeuge treten direkt in der V3-Klasse der Langstreckenmeisterschaft VLN an.