Markus und Moritz Oestreich starten gemeinsam bei VLN 6

Vater und Sohn auf der Nordschleife

Markus und Moritz Oestreich starten gemeinsam bei VLN 6

Am kommenden Wochenende steht für Markus (50 Jahre) und Moritz (21 Jahre) Oestreich ein Familienausflug der besonderen Art auf dem Programm: Vater und Sohn starten gemeinsam für das Team „TMG United“ beim sechsten VLN Lauf (24. August 2013, Opel 6 Stunden ADAC Ruhr-Pokal-Rennen) mit einem TMG GT86 CS-V3. Markus Oestreich ist in der Motorsport-Szene vor allem als erfolgreicher Truck-Rennfahrer bekannt und belegt aktuell in der Truck-Europameisterschaft Rang 3. Gemeinsam mit seinem Sohn Moritz, der mit „TMG United“ im letzten VLN-Lauf den V3-Klassen-Sieg einfuhr, will der Petersberger am Wochenende auch in der Langstreckenmeisterschaft nach einer Podiums-Platzierung greifen.

Das Team „TMG United“ besteht aus Angestellten der TOYOTA Motorsport GmbH (TMG) und vereint Mitarbeiter aus unterschiedlichen Abteilungen: Die Akteure sind beispielsweise Ingenieure, Mitarbeiter aus Produktion und Prüfstand, aber auch Werksstudenten. Gemeinsam wird nach Feierabend und am Wochenende auf freiwilliger Basis an diesem Projekt gearbeitet. Die motorsportbegeisterten Crew fährt mit dem TMG GT86 CS-V3 ausschließlich in der V3-Klasse in der VLN. Weitere TMG GT86 CS-V3 Boliden nehmen unter der Leitung anderer Rennteams am hauseigenen Markenpokal, dem TMG GT86 Cup, im Rahmen der Langstreckenmeisterschaft teil.