Moritz Oestreich gewinnt die TMG Fahrer-Sichtung und sichert sich einen Cockpit-Platz im TMG GT86 CS-V3 zur Teilnahme an der VLN

Moritz Oestreich gewinnt die TMG Fahrer-Sichtung

Über 100 Bewerbungen gingen bei der TOYOTA Motorsport GmbH (TMG) ein, nachdem diese zur offiziellen Fahrer-Sichtung für einen Cockpit-Platz im TMG GT86 CS-V3 zur Teilnahme an der Langstreckenmeisterschaft VLN im Rahmen der V3-Klasse aufgerufen hatte. Durchsetzten konnte sich der 21-jährige Moritz Oestreich aus Petersberg, der das Team von TMG sowohl durch seine schriftliche Bewerbung als auch im persönlichen Interview überzeugte. 

„Moritz hat einen sympathischen und sehr motivierten Eindruck hinterlassen. Sein technisches Verständnis und seine Ernsthaftigkeit machen ihn zur Idealbesetzung für das Cockpit des TMG GT86 CS-V3. Zudem bringt er Nordschleifenerfahrung mit und zeigte bereits in anderen Rennserien, dass er das nötige Talent und die Portion Ehrgeiz besitzt“, so Team Manager Alexander Marnett, Senior Coordinator Freight bei TMG.

Die motorsportbegeisterte Crew von TMG, bestehend aus 16 Angestellten von TMG, vereint vier Nationen (Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Japan) und unterschiedliche Abteilungen: Die Akteure sind beispielsweise Ingenieure, Mitarbeiter aus Produktion und Prüfstand, aber auch Werksstudenten. Gemeinsam wird nach Feierabend und am Wochenende an diesem Projekt gearbeitet und das alles auf freiwilliger Basis und unter der Leitung motorsporterfahrener Mitarbeiter.

Um das Team zu komplettieren, wurde per Sichtung ein Fahrer für die Teilnahme an der Langstreckenmeisterschaft im Rahmen der V3-Klasse mit dem TMG Team gesucht. Nach einer Vorauswahl fand ein persönliches Vorstellungsgespräch und gegenseitiges Kennenlernen im Rahmen der VLN 1 statt.

Für mehr Informationen zum Fahrzeug sowie alle Details zur Bestellung eines startbereiten TMG GT86 CS-V3 besuchen Sie bitte www.toyota-motorsport.com/motorsport oder setzen Sie sich per E-Mail mit uns in Verbindung: motorsport@toyota-motorsport.com.