6. Lauf TMG GT86 Cup: Hoffen auf das nächste Podium

In der laufenden Saison 2013 stieg das belgische Team Pit Lane vom AMC Sankt Vith in den damals neuen TMG GT86 Cup ein und ist seither fester Bestandteil des Markenpokals der TOYOTA Motorsport GmbH. Auch beim sechsten Saisonlauf am 22. August ist die Mannschaft um den Teamverantwortlichen und Fahrer Olivier Muytjens wieder mit zwei Autos am Start. „Wir waren vom Auto begeistert und fanden das Konzept der Serie toll“, erinnert sich der 34-Jährige an die Gründe für den Einstieg in den Markenpokal, der seine Rennen im Rahmen der VLN auf dem Nürburgring ausfährt.

Neben der Zuverlässigkeit der Rennautos und der Kosteneffizienz der Serie ist die legendäre „Grüne Hölle“ ein weiterer Grund, warum die Belgier auch im dritten Jahr des TMG GT86 Cup dabei sind. „Ich bin schon auf vielen Rennstrecken gefahren, in Europa, in den USA und auch im australischen Bathurst. Aber für mich persönlich bleibt der Nürburgring die beste Rennstrecke der Welt. Die Nordschleife ist einfach einzigartig und mit dem CS-V3 kann man da toll fahren“, erzählt Muytjens ganz begeistert. Der Belgier selber steuert gemeinsam mit seinem italienischen Mitfahrer Bruno Barbaro einen der beiden TMG GT86 CS-V3, die das belgische Team einsetzt. Das zweite Auto pilotieren Jacques Derenne und derbelgische Landsmann „Brody“.

Ein Rennen zu gewinnen gelang der Mannschaft im TMG Markenpokal bisher noch nicht. Dass sie dennoch zu den ganz schnellen Teams im TMG GT86 Cup gehören, bewiesen sie mit bisher drei Trainingsbestzeiten. Platz eins erwartet Muytjens für sich und sein Team aber auch beim bevorstehenden Vier-Stunden-Rennen nicht unbedingt. „Dafür ist Dörr Motorsport mit den Fahrern Hoffmeister/Wrabetz in dieser Saison einfach zu stark. Wir bleiben realistisch und wären mit einer weiteren Platzierung auf dem Siegertreppchen sehr zufrieden.“

Wie realistisch die Einschätzung von Muytjens ist, beweist ein Blick auf die Gesamttabelle der Langstreckenmeisterschaft VLN. Da verbesserten sich Hoffmeister/Wrabaetz mit ihrem Cup-Sieg beim fünften Saisonrennen auf Rang zwei der Gesamtwertung und liegen aktuell nur 0,65 Punkte hinter den führenden Ex-Meistern Dirk und Tim Groneck.

Interessierte Teams und Fahrer finden detaillierte Informationen rund um den TMG GT86 Cup, darunter auch das aktuelle Reglement für 2015, auf der Homepage der Rennserie unter www.gt86-cup.com. Lizenzfreie, hochauflösende Bilder über die TOYOTA Motorsport GmbH und den TMG GT86 Cup erhalten Sie unter folgendem Link: www.toyota-motorsport-photos.com