ANTHONY DAVIDSON FÄLLT FÜR MEXIKO-WOCHENENDE AUS

TOYOTA GAZOO Racing gibt bekannt, dass Anthony Davidson bedauerlicherweise nicht am Sechs-Stunden-Rennen von Mexiko wird teilnehmen können.

Anthony erholt sich noch immer von einer Rippenprellung, die er sich bei Testfahrten in Magny Cours zugezogen hatte. Er nahm heute Morgen für einige Runden an den kollektiven Testfahrten auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez teil, um ein Gefühl für seine Genesungsfortschritte zu bekommen. Gemeinsam mit dem Team kam er anschließend jedoch zu der Entscheidung nicht weiter an der Veranstaltung dieses Wochenendes teilzunehmen.

Mit dieser Entscheidung erhofft man wenigstens die Chancen auf eine vollständige Genesung rechtzeitig zum am 17. September stattfindenden Sechs-Stunden-Rennen auf dem Circuit of the Americas zu gewährleisten. Denn die hohen Temperaturen in Austin machen es dringlich erforderlich, dass die volle Besetzung von drei Fahrern einsatzfähig ist.

Sébastien Buemi und Kazuki Nakajima werden im weiteren Verlauf des Mexiko-Wochenendes den TS050 HYBRID mit der Startnummer fünf als Duo bewegen.

Anthony Davidson: „Das ist schon eine Enttäuschung nach der langen Anreise hier feststellen zu müssen, dass ich nicht in der Lage sein werde das Rennen zu fahren. Aber es ist die richtige Entscheidung. Ich fühlte mich heute Morgen einfach nicht wohl im Auto – und Risiken einzugehen macht keinen Sinn, vor allem im Hinblick auf Austin. Hier mit nur zwei Fahrern anzutreten ist nicht so ein Problem, aber in der Hitze von Austin wäre das unmöglich. Also werde ich – völlig frustriert – diesmal zuschauen müssen, aber ich bin sicher, dass Séb und Kazuki auch so gute Arbeit abliefern werden.”