WEC Brazil 6 Hour Race

TOYOTA GAZOO Racing ist ein multinationales Team, das sich durch die gebündelte Entschlossenheit, Innovation und Können der Mitarbeiter aus aller Welt auszeichnet, die sich alle dem Ziel verschrieben haben, mit dem Hybrid-angetriebenen TS030 in 2012 und 2013 sowie ab 2014  mit dem TS040 HYBRID Motorsport-Geschichte zu schreiben.

In den Kölner Räumlichkeiten der TOYOTA Motorsport GmbH (TMG) untergebracht, bereitet sich dieses mit Erfahrung aus Einsätzen in der Rallye-WM, in Le Mans und der Formel 1 auf die Saison vor.

Das TS040 HYBRID-Chassis wurde von TMG unter Verwendung modernster Motorsport-Technologie entwickelt, während das hochmoderne Hybrid-System das Ergebnis umfangreicher Forschungs- und Entwicklungsarbeit der entsprechenden Spezailabteilung am Sitz der Konzernmutter TOYOTA Motor Corporation in Japan ist.

TOYOTA GAZOO Racing ist dabei ein neues Kapitel in der langjährigen Aktivitäten TOYOTA’s im Langstreckensport zu schreiben, insbesondere bei den 24 Stunden von Le Mans. Seit der allerersten Teilnahme im Jahre 1985 ist Toyota insgesamt 16 Mal in Le Mans angetreten, erzielte dabei fünfmal Podestplätze und wurde insgesamt elf Mal in den Top 6 gewertet.

Vor dem aktuellen Hybrid-Programm war TOYOTA zuletzt in den Jahren 1998 und 1999 im internationalen Langstreckensport aktiv, schon damals mit einem von TMG entwickelten und sogar eingesetzten Fahrzeug. Der GT-One war 1999 sogar das schnellste Auto in Le Mans und eroberte die Pole Position für den Klassiker. Im Rennen kam damals nur eines der drei Exemplare durch und belegte den zweiten Platz.

Um mehr über die Geschichte der Teilnahme TOYOTA’s am Le Mans-Klassiker zu erfahren, bitte hier anklicken.